GESCHICHTE

Leipzigs legendäre Open Air Bühne im Clara-Zetkin-Park

Über 60 Jahre gelebte Rock’n’Roll-Geschichte!

In den 50er Jahren wurde die Parkbühne im damaligen Albertpark, heute Clara-Zetkin-Park, nach einem Weberschen Entwurf geplant. Der erste Spatenstich erfolgte um den 2. März 1955.

Ab Sommer 1955 fanden dort unterschiedlichste Happenings statt: Freilichtkino, die sommerlichen Theateraufführungen der Leipziger Hochschulen, Chorauftritte, Sommerfilmtage, Ausstellungen und vor allem Konzerte aus Rock, Pop, Volksmusik oder Schlager.

Nach Jahrzehntelanger Schließung übernahm im Jahr 2000 die MAWI Concert GmbH den Betrieb und erweckte die Location aus ihrem Dornröschenschlaf. Die Parkbühne wurde auch für Megastars wieder salonfähig gemacht. Die Backstage-Areale wurden herausgeputzt, die sanitären Anlagen ebenso, die Bühne erhielt eine riesige Überdachung. Nun ist die Parkbühne zu einer der großen Open-Air-Parkbühnen des Landes geworden. Durch die fast private Atmosphäre entsteht ein naher Kontakt zwischen Künstlern und Gästen. Die einzigartige Atmosphäre macht die Location für internationale Stars interessant, so durften die Konzertgäste hier bereits Sternstunden mit Künstler*innen wie Van Morrison, BB King, Billy Idol, The Pogues, Foreigner, Jethro Tull, Status Quo, The Sweet, Toto, Kris Kristofferson, Brian Setzer, Camouflage, Melissa Etheridge, Rea Garvey, Body Count, Katie Melua, Kiefer Sutherland, Men At Work und vielen vielen anderen erleben. Auch für nationale Stars ist die Parkbühne eine beliebte Tourstation, hier spielten bereits Bela B, die Einstürzenden Neubauten, Element of Crime, Fury in the Slaughterhouse, Helge Schneider, Joachim Witt, Karat, Keimzeit, Nena, Rosenstolz, Wir sind Helden und viele andere. Für das weltberühmt „Wave-Gotik-Treffen“ diente sie jahrelang als beeindruckende Open Air Kulisse.
Auch die wunderschöne Lage im Grünen hat die Parkbühne zum Magneten für Groß und Klein gemacht – jedes Jahr ziehen die unterschiedlichsten Konzerte und Shows aller Couleur Tausende Gäste in ihren Bann.

 

In the 50s, the Parkbühne at the former Albert Park, now Clara Zetkin Park, was designed in a Weberian style.

Ground was broken on the 2nd of March 1955. From the summer of 1955 diverse events were held there: open air cinema, the summer theater production of the universities of Leipzig, choir performances, summer film festival, exhibitions and concerts of rock, pop, or folk.

During the closing decades of the last century, it was quiet around the Parkbühne. Fortunately in 2000 Mawi Concert GmbH stepped in to operate the location and awaken it from its’ slumber. The Parkbühne is once again well cared for. The backstage areas were modernised, as well as the sanitary facilities. Over the stage a huge canopy was constructed. Now the Parkbühne has become one of the largest open-air park stages in Germany. Due to the intimate atmosphere, there is often a rapport between artists and guests which is unrivaled anywhere else. The whole setting is attractive for guests as well as artists International stars have come in great numbers to witness fantastic moments: Van Morrison, BB King, Billy Idol, The Pogues, Foreigner, Jethro Tull, Status Quo, The Sweet, Toto, Kris Kristofferson, Brian Setzer, Camouflage, Melissa Etheridge, Rea Garvey, Body Count, Katie Melua, Kiefer Sutherland, Men At Work and many others. The unique atmosphere of the location enhances the experience of performers and guests alike. Of course, also german Stars like the Parkbühne für playing here on their tours, the stage has seen such as Bela B, die Einstürzenden Neubauten, Element of Crime, Fury in the Slaughterhouse, Helge Schneider, Joachim Witt, Karat, Keimzeit, Nena, Rosenstolz, Wir sind Helden and many others. The world famous „Wave-Gotik-Treffen“ had many impressive open air shows here over many years.The beautiful location in the green and leafy open- air has made the Parkbühne a magnet for young and old – each year a range of concerts and shows of all stripes captivate thousands of visitors.

UNSERE PARTNER